Digitale Transformation in Unternehmen

Die digitale Transformation wird die Welt auf den Kopf stellen

Die digitale Transformation wird die Geschäftswelt in den kommenden Jahren entscheident verändern. Viele der Unternehmensprozesse sind eingefahrene Businesswege die die Lehren alter Betriebswirtschaft folgen. Durch den kompromisslosen Einsatz von digitaler Technik wird sich auch der Büroalltag in allen Abteilungen wandeln, den hierdurch sind Prozesse und Techniken möglich geworden über die man vorher nicht nachgedacht hatte. Dabei sind alle Units des Unternehmens betroffen und das fängt bereits beim Pförtner und dem Besucherausweis an.

Unter grundlegenden Idee der digitalen Transformation verstehe ich die Vermeidung von materialen Resssourcen. Papier steht hier bei im Vordergrund, bzw. ist auch einer der Anfänge. Das mag jetzt vielen Angst machen, aber denken wir doch mal nach. Eigentlich ist die digitale Transformation der Erde letzter Rettung, weil bisher unendlich viele Ressourcen verschwendet werden. Jeder Mensch rennt heute mit seinem Laptop und Smartphone rum und benötigt auf einer Messe noch Papierprospekte und Kugelschreiber? Dazu kommen noch die sperrigen Prospektständer. Man könnte mal zusammenrechenn was bei einer Messe wie die CeBIT an Ressourceneinsparung herumkommen könnte wenn man auf reine digitale Technik setzt.

Die digitale Agenda bringt fast nur Vorteile. Aber nicht nur das: Um jetzt nochmal den Besucherausweis heranzuziehen. Wäre es nicht möglich der authentifizierte Besucher erhält einen Code auf sein Mobile Device und erhält damit Zutritt zu allen berechtigten Abteilungen, bzw. nur zu der Person die er besuchen möchte.

Für die digitale Transformation oder Revolution benötigt man Ideen. Ideen von schlauen Köpfen. Technisch ist heute schon das meiste umsetzbar. Die Kür besteht nun darin dies alles zu koordinieren und die passenden Dienstleister zu finden. Wer übrigens kein Pförtner hat kann sich ein Fingerprint-Schloß anschaffen oder auf ein PIN-Schloss setzen. Die digitale Agenda erfordert die Verschmelzung von Fachwissen eines CEO und Vorstandes mit einem Vorstands- und Geschäftsfüherpostens für die digitale Transformation. Die im übrigen nicht Jahre, sondern Jahrzehnte dauern wird. Eigentlich könnte man sagen: Alles was wir bisher in Sience Fiction filmen gesehen haben, trifft heute oder in naher Zukunft statt.

Das Problem liegt nun darin, dass viele Menschen nicht wissen was möglich ist und die leiten das Unternehmen. Wenn Sie sich nun aufregen:

  • Wussten Sie, dass Ihre Post bereits gescannt werden kann, bevor Sie auf das Unternehmen trifft?
  • Wussten Sie, dass Archivablage über Ordner nicht nötig ist?
  • Wussten Sie, dass Ihre Adresse virtuell sein kann?
  • Wussten Sie, dass Ihre Firma nicht mehr an einem Ort sein muss?
  • Wussten Sie, dass Sie von den Bahmas alles erledigen können, was zur Steuerung eines Unternehmen notwendig ist?

Und die Antworten gehen die ganze Zeit so weiter. Machen wir uns auf, den die digitale Transformation ist kein Buzzword, sie ist längst Realität geworden. Viele Menschen werden sich nun sträuben die digitale Transformation auf den Weg zu bringen, alleine aus Angst vor Nichtwissen und vor allem aus Angst vor Ihren Arbeitsplätzen. Den seien wir ehrlich, wie viele Menschen können eine digitale Welt erschaffen, bisher nicht viele.

Im Moment bleiben eigentlich nur die Spezialisten die die alte Welt kennen und den Sprung in die neue Welt geschafft haben.